Die Trennung von Risiko und Kreditvergabe schützt DeFi vor Marktcrashs


Sid Powell, Mitbegründer und CEO von Maple Finance, sagte, dass Transparenz angesichts eines anhaltenden Abschwungs auf dem Kryptowährungsmarkt immer eine Rettung für die dezentrale Finanzierung (DeFi) gewesen sei.

In einem Gespräch mit Cointelegraph am Rande der Converge22-Konferenz in San Francisco stellte Powell fest, dass DeFi während des Krypto-Winters weiterhin wie erwartet funktionierte, während die zentralisierte Finanzierung (CeFi) „eher inaktiv“ wurde.

Powell sagte, die CeFi-Kreditgeber seien nicht richtig „kampferprobt“ und nicht „bereit, Kunden zu liquidieren“ und wollten die Kundenbeziehungen während des Marktcrashs aufrechterhalten.

„Angesichts des Preisverfalls von Bitcoin wollten sie keine Briefe oder E-Mails mit Nachschussforderungen an Hunderte von Kunden senden, weil sie die Kundenbeziehungen aufrechterhalten wollten“, erklärte Powell.

„Also gibst du ihnen ein bisschen mehr Zeit, ein bisschen mehr Zeit – nun, plötzlich sind viele dieser Kredite unter Wasser, besonders diejenigen, die beginnen oder [were] Unzureichende Sicherheiten. “

Er bemerkte, dass dort, wo CeFi-Unternehmen immer noch Kredite vergeben, „sie dies mit 1:1 Staking tun“.

Andererseits sei „DeFi transparenter“, erklärte er. In einem überbesicherten DeFi-Modell wurden “Menschen einfach liquidiert, als BTC und ETH fielen. Das geschah automatisch.”

„In DeFi kann ein Kreditnehmer nicht die Hälfte des Kreditpools sein, weil die Leute das sehen und das Risikomanagement dort in Frage stellen.“

„Alle Kredite sind sichtbar, also müssen Sie vorsichtiger sein, wen Sie unterschreiben und wie Sie sie unterschreiben“, sagte Powell.

Powell fügte auch hinzu, dass das CeFi-Geschäft durch Handel und Prime Brokerage diversifiziert ist, was sie als Vorteil sehen, aber alle ihre Geschäftsbereiche interagieren miteinander:

„Aber wenn ein CeFi-Kreditgeber einen Mining-Pool auf Maple betreibt, wird dieser Mining-Pool nicht davon betroffen sein, was mit dem Transaktionsteil dieses Geschäfts passiert […] Sie beschränkt sich auf Kreditgeschäfte. “

Dezentralisierte Finanzen sehen sich mehreren Hindernissen für die Übernahme durch den Mainstream gegenüber

Maple ist eine dezentrale Finanzkreditplattform, die behauptet, 50 % der ausstehenden Kredite auf dem institutionellen Markt für Kryptowährungskredite zu halten, und seit ihrer Einführung im Mai 2021 Kredite im Wert von fast 1,8 Milliarden US-Dollar vergeben hat.

Powell sagte, das Kreditbuch von Maple sei „wesentlich besser als CeFi“, mit „nur 1,8 Milliarden Dollar an Ausfällen bei 10 Millionen Dollar, 900 [loans] Ausgezeichnet damals. ”

Powell beschrieb Maple Finance als „einen Ort, an dem Menschen Kreditpools betreiben“, sagte jedoch, dass ein Rückgang der Kreditbereitschaft seit Juni zu einem Anstieg der Kreditpreise von 8–9 % auf 10–13 % geführt habe, also Kryptowale und Renditeaggregatoren Beginnen Sie mit der Umverteilung an Kreditplattformen wie Maple.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus COINTELEGRAPH von 0x information.Das Urheberrecht liegt beim Autor Derek Andersen und darf nicht ohne Genehmigung vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

1-Zoll-Netzwerk wird auf Optimistic Ethereum bereitgestellt

1inch wurde auf Ethereum, Binance Smart Chain und Polygon bereitgestellt und verwendet jetzt den Ethereum-Skalierbarkeitsstapel von Optimism Der dezentrale Exchange (DEX)-Aggregator 1inch gab gestern bekannt, dass er auf Optimistic Ethereum (OΞ) bereitgestellt wurde, einer von Optimism entwickelten Ethereum-Schicht-2-Lösung. Die 1-Zoll-Plattform aggregiert Liquidität…
Weiterlesen

Ab sofort ist Bitcoin am profitabelsten

Ist Bitcoin rentabel? Leute, die die beliebtesten Kryptowährungen unterstützen, empfehlen, dass Sie sich jetzt die Zahlen ansehen. William Suberg von Cointelegraph berichtete heute, dass während seiner Amtszeit in der modernen Finanzwelt volle 98% der an Inhaber verkauften Bitcoins mehr wert sind als…
Weiterlesen