Daten werfen große rote Fahnen auf, da Chainlink (LINK) in den letzten 7 Tagen um 8 % zulegte


Chainlink (LINK) ist in den letzten sieben Tagen um 8 % im Preis gestiegen und ist derzeit einer der besten Performer auf dem Kryptowährungsmarkt, nur hinter Litecoin (LTC) und BNB. Bemerkenswert ist, dass das Handelsvolumen von LINK in den letzten 24 Stunden um 20 % auf nur 389 Millionen US-Dollar gesunken ist.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde Chainlink bei 6,66 $ gehandelt, was eine begrenzte Erholung vom Boden des Kanals zeigt, in dem sich LINK seit Anfang Mai befindet. Die untere Grenze des Kanals liegt bei 5,35 $, während der Schlüsselwiderstand für den LINK-Preis derzeit bei 9,52 $ liegt.

Zu aktuellen Preisen bewegt sich LINK unter den einfachen gleitenden Durchschnitten (SMAs) von 50, 100 und 200 Tagen. Mit einem RSI von 49,5 auf dem 1-Tages-Chart befindet sich LINK im neutralen Bereich.

Links USD 2022-11-24
Chainlink (LINK) in einem Kanal, 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Allerdings ist die Rallye der vergangenen drei Tage mit Vorsicht zu genießen. On-Chain-Daten von Santiment zeigen einen deutlichen Anstieg der Devisenzuflüsse nach dem jüngsten Preisanstieg. Fast 15 Millionen LINK wurden in den letzten 24 Stunden an bekannte Kryptowährungsbörsen übertragen.

Chainlink-Austauschzufluss
Chainlink (LINK) verzeichnete einen Anstieg der Börsenzuflüsse.Quelle: Twitter

Auf dem 1-Wochen-Chart für LINK/BTC befindet sich der Token in einem entscheidenden Moment: Wird LINK in der Lage sein, den wichtigen Trendlinienwiderstand zu brechen, oder wird dies die vierte Ablehnung in den letzten 13 Monaten sein. Wie ein Analyst feststellte, könnte dies ein „Make or Break“-Moment für Chainlink sein.

Chainlink Bitcoin LINK/BTC
Chainlink/Bitcoin steht vor dem „Make or Break“-Moment, 1-Wochen-Chart.Quelle: Twitter

Die Fundamentaldaten von Chainlink (LINK) bleiben stark

Da Chainlink vor einem kritischen Moment steht, erscheinen die Fundamentaldaten stärker als je zuvor. In etwa zwei Wochen wird Chainlink seine Staking-Funktion starten. Ab dem 6. Dezember um 12:00 Uhr ET können LINK-Besitzer und Knotenbetreiber Belohnungen für die Verbesserung der Sicherheit des dezentralisierten Orakeldienstes verdienen.

Als Folge der Ankündigung hat das soziale Engagement im Projekt deutlich zugenommen. Chainlink Economics 2.0 wird jedoch nicht nur das Staking einführen, sondern auch den Zugang zu Chainlink-Diensten und die technische Leistung verbessern.

1/ Die Fähigkeiten des #Chainlink-Orakelnetzwerks werden weiter ausgebaut, um fortschrittlichere Daten- und Rechendienste zu unterstützen.

Unterdessen sinken die Kosten für Oracle-Dienste aufgrund mehrerer wichtiger Initiativen und Branchentrends weiter: pic.twitter.com/accD4jiWFf

– Chainlink (@chainlink) 23. November 2022

Darüber hinaus erweitert Chainlink seine Plattform um weitere Dienste wie DECO für private Transaktionen, FSS für die MEV-Minderung und CCIP für die kettenübergreifende Kommunikation.

Unter Verwendung des Cross-Chain Interoperability Protocol (CCIP) wird erwartet, dass Tausende von Anwendungen im Web3-Raum miteinander interagieren und Tokens, Anweisungen, Nachrichten und mehr senden und empfangen.

Erst kürzlich gab die Kryptowährungsbörse Huobi bekannt, dass sie Chainlinks Proof of Reserves verwendet, um die Transparenz ihrer verpackten HBTC-Token zu erhöhen.

Am 18. November enthüllte das Team von Binance Chain, dass die Orakel von Chainlink für Entwickler im Ökosystem der BNB-Kette unerlässlich sind. Chainlink ist die am weitesten verbreitete Oracle-Lösung in der BNB-Kette, die über 161 Millionen Datenpunkte liefert, über 230 dApps integriert und einen Wert von über 780 Milliarden US-Dollar verarbeitet.

Informationsquelle: zusammengestellt von 0x-Informationen von BITCOININSIDER.Das Urheberrecht liegt beim Autor Anonymous und darf nicht ohne Genehmigung vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

Ferrum Network führt Staking-as-a-Service in Algorand ein

Die Algorand-Blockchain hat jetzt ihren ersten Staking-Lösungsanbieter als Service. Ferrum Network, ein Blockchain-Projekt, das darauf abzielt, Interoperabilitätsprobleme mit bestehenden Blockchain-Technologien zu lösen, gab heute bekannt, dass es eine Staking-Lösung als Service auf der Algorand-Blockchain eingeführt hat. In einer mit Coinjournal geteilten Pressemitteilung…
Weiterlesen