FTX Deepfakes gehen viral, Phishing-Betrug verspricht „Schäden“


Während sich ein Gerichtsverfahren wegen einer großen Insolvenz entwickelt, kommen die Kuriositäten der einstigen Kryptowährungsplattform von FTX ans Licht. FTX hat nicht nur geschätzte 300 Millionen US-Dollar für Ferienhäuser und andere Vergünstigungen für leitende Angestellte ausgegeben, sondern es scheint jetzt, dass Sams Eltern, beide Rechtsprofessoren aus Stanford, möglicherweise auch eine ordentliche Summe erhalten haben.

1 Milliarde fehlt

Laut einem weit verbreiteten Tweet:

Die Eltern von Sam Bankman-Fried haben in den letzten zwei Jahren 19 Immobilien im Wert von 121 Millionen US-Dollar gekauft. FTX fehlen immer noch 1 Milliarde US-Dollar an Kundengeldern. 70 Millionen US-Dollar wurden auf Spenden für politische Kampagnen zurückgeführt. Die 300 Millionen Dollar wurden von Sam selbst ausgezahlt. 121 Millionen Dollar sind jetzt auf den Nachlass seiner Eltern zurückzuführen.

Die Eltern von Sam Bankman-Fried haben in den letzten zwei Jahren 19 Immobilien im Wert von 121 Millionen US-Dollar gekauft

FTX fehlen immer noch 1 Milliarde US-Dollar an Kundengeldern

70 Millionen US-Dollar wurden auf Spenden für politische Kampagnen zurückgeführt
Sam hat selbst 300 Millionen Dollar ausgezahlt
121 Millionen Dollar gehen nun auf den Nachlass seiner Eltern zurück

niemals endend.

– Nancy Pelosi Stock Tracker ♟ (@PelosiTracker_) 22. November 2022

Anscheinend lehnten die Eltern es ab, sich zu äußern, nachdem berichtet wurde, dass sie jetzt ein Haus mit Zugang zum Strand in Old Fort Cove, Bahamas, besitzen.

Old Fort Bay ist eine bewachte Wohnanlage, die einst die Heimat einer englischen Kolonialfestung war, die im 17. Jahrhundert zum Schutz vor Piraten erbaut wurde. Das Titeldokument zeigt, dass Bankman-Frieds Eltern, die Stanford-Rechtsprofessoren Joseph Bankman und Barbara Fried, Unterzeichner waren. Eines der Dokumente vom 15. Juni besagt, dass das Anwesen als “Ferienhaus” genutzt wurde.

Also dachten die Eltern von SBF – sowohl Rechtsprofessoren aus Stanford als auch Steuerexperten –, dass die Firma ihres Sohnes ihnen ein Multimillionen-Dollar-Ferienhaus auf den Bahamas zur Verfügung stellen könnte. Wenn sie das Eigentum an FTX „zurückgeben“, wird all dies verschwinden.

– Ben Hunt (@EpsilonTheory) 22. November 2022

Vergütung

Schließlich nutzen Betrüger verzweifelte Menschen aus, um ihr Geld zurückzubekommen, indem sie ihnen noch mehr Geld entziehen. Ein Deepfake-Video, das sich als Gründer Sam Bankman-Fried ausgibt, bietet FTX-Benutzern in einem Phishing-Betrug „Schadensersatz gegen Schadensersatz“, der darauf abzielt, ihre Kryptowährungs-Geldbörsen zu leeren.

Am Wochenende hat ein verifiziertes Konto, das sich als FTX-Gründer SBF ausgibt, Dutzende Kopien dieses Deepfake-Videos gepostet und FTX-Benutzern „Erstattung für Verluste“ in einem Phishing-Betrug angeboten, der darauf abzielt, ihre Krypto-Geldbörsen zu leeren (Bild: twitter.com/3KoAPRJsya).

– Jason Koebler (@jason_koebler) 21. November 2022

Lassen Sie sich nicht täuschen. Das echte Konto von Sam Bankman-Fried schweigt seit dem 16. November.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus CRYPTOTIPS von 0x Information.Das Urheberrecht liegt beim Autor Jeroen Kok, darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

Bloomberg-Redakteur sagt, Bitcoin sei jetzt Teil des Finanzsystems

Bloomberg-Redakteur Eddie van der Walt zeigte seine Vorhersagen für die Kryptowährungsbranche im Jahr 2022. Nachdem er sich an die Ereignisse des vergangenen Jahres erinnert hatte, war er sehr optimistisch gegenüber Bitcoin. Zu den wichtigsten Beobachtungen gehören der Börsengang von Coinbase, einer US-Börse,…
Weiterlesen