Bitcoin [BTC]: Ein paar Überzeugungen und viele wechselnde Hände sind Zeichen dafür, dass…


Bitcoin stürzt nach dem FTX-Crash auf ein Zweijahrestief ab, was das Vertrauen der Anleger stärkt

Während sich der gesamte Kryptowährungsmarkt nach dem FTX-Crash zu erholen beginnt, scheinen die On-Chain-Daten auf langfristige Bitcoin-Bestände hinzuweisen [BTC] Ich beginne bereits, einige Aktivitäten zu sehen.

Lesen Sie Bitcoin [BTC] Preisprognose 2023-2024

Wenn lang gehaltene Krypto-Assets angesichts günstiger Makrofaktoren den Besitzer wechseln, ist dies oft ein Zeichen dafür, dass sich die Ruhe im Token-Netzwerk aufzulösen beginnt und ein deutlicher Preisanstieg bevorsteht.

Auf dem aktuellen Markt zeigt ein genauerer Blick auf die On-Chain-Daten jedoch, dass sich die Anleger aus Angst und mangelndem Vertrauen entscheiden, zuvor ruhende BTC-Token zu bewegen.

Veteranen erwachen

Laut CryptoQuant-Analyst Wenry ist die durchschnittliche Ruhezeit für BTC auf dem höchsten Stand seit Februar. Diese Metrik misst die durchschnittliche Zeit, die jede Münze seit ihrer letzten Transaktion inaktiv geblieben ist. Eine Spitze in der Metrik weist auf eine Erholung der Token-Verteilung hin.

Wenry merkte an, dass der Indikator in der Vergangenheit typischerweise „während der ersten technischen Rallye nach einem starken Preisrückgang“ gestiegen sei. BTC hat versucht, sich zu erholen, seit es aufgrund des FTX-Crashs auf einem Zweijahrestief gehandelt wurde. Bevor dies jedoch als schlüssiger Beweis für die erste “technische Rallye” angesehen werden kann, warnt Wenry,

„Wenn es eine Bewegung bei $BTC gibt, die sich in den letzten Tagen lange Zeit nicht bewegt hat, und die entsprechenden Indikatoren in Zukunft stärkere Bewegungen aufweisen, wird aus Sicht von BTC entschieden, dass dem Risikomanagement mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte Handel”

Quelle: CryptoQuant

Darüber hinaus stellte Glassnode in einem neuen Bericht fest, dass die Altersgruppe des BTC-Verbrauchsvolumens (SVAB) den höchsten Stand seit Jahresbeginn erreicht hat. Die SVAB-Metrik zeigt, dass nur 4 % aller in der letzten Woche ausgegebenen Token von Token stammten, die älter als drei Monate waren. Laut der On-Chain-Analyseplattform

“Diese relative Größe stimmt mit einigen der größten in der Geschichte überein, typischerweise bei Kapitulationsereignissen und Massenpanikereignissen.”

Quelle: Glassnode

Glassnode beobachtete weiter, dass Unsicherheit die Köpfe der langfristigen BTC-Inhaber durchdringt. Dasselbe habe „langfristige Investoren gefördert, die den Besitzer wechseln und/oder mischen“, hieß es.

Abschließend zeigt eine Auswertung des ausgegebenen Münzvolumens von BTC über 6 Monate, dass die Metrik den fünfthöchsten Wert in den letzten fünf Jahren erreicht hat.

“Seit dem FTX-Crash wurden über 6 Monate insgesamt 254.000 BTC ausgegeben, was ~1,3 % des zirkulierenden Angebots entspricht. Auf einer 30-Tagesbasis ist dies der größte Rückgang des Angebots an alten Coins seit dem Bullenlauf im Januar 2021 , als langfristige Investoren in einem Bullenmarkt Gewinne mitnahmen.“

Quelle: Glassnode

Es ist jedoch noch zu früh, um zu sagen, wie sich diese Beobachtungen über Datensätze hinweg auf den Wert von Bitcoin in zukünftigen Charts auswirken werden.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus AMBCRYPTO von 0x Information.Das Urheberrecht liegt beim Autor, darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

Der Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrad erreicht ein neues Hoch + mehr Nachrichten

Quelle: Adobe / krasyuk Erhalten Sie täglich tägliche Zusammenfassungen von Kryptowährungs-Assets und Blockchain-bezogenen Nachrichten, um die schnelle Entwicklung von Storys unter dem aktuellen Radar für Kryptowährungs-Nachrichten zu untersuchen. Bergbau Nachrichten Die Schwierigkeit des Bitcoin-Bergbaus (BTC) oder die Schwierigkeit, um Bergbauprämien zu konkurrieren,…
Weiterlesen