Der Untergang von FTX: Sam Bankman-Fried, zwischen katastrophalem Management und Übertreibungswahn


The Great Illusion – Sam Bankman-Fried sieht FTX als sein persönliches Imperium. Die erste Anhörung im Insolvenzverfahren der Kryptowährungsbörse hat die desaströse Führung des Unternehmens enthüllt.

Sam Bankman-Fried und FTX: Die Unterseite der Karten

Sie haben gerade erkannt, dass “der Kaiser nackt ist”. Während der ersten Anhörung des Unternehmens vor dem Insolvenzgericht von Delaware am 22. November entschied sich James Bromley, der das Insolvenzverfahren von FTX beaufsichtigte, mit Richter John Dorsey zu sprechen.

FTX „operierte als Sam Bankman-Frieds persönliches Lehen“, und das Team, das den Konkurs der Kryptowährungsbörse bearbeitet hat, erfährt erst jetzt den wahren Zustand der Finanzen des Unternehmens. Wenige Tage nach der Übernahme des Unternehmens hat der neue CEO von FTX darauf hingewiesen, dass es absolut keine verlässlichen Informationen über das Unternehmen gibt.

Jüngste Informationen haben den Missbrauch von Unternehmensvermögen durch ehemalige Führungskräfte aufgedeckt. Berichten zufolge gab das Team von Sam Bankman-Fried rund 300 Millionen US-Dollar für den Kauf von Ferienhäusern und Immobilien für die Top-Führungskräfte des Unternehmens aus.

Die Insolvenz von Sam Bankman-Fried und FTXEs folgte der Skandal um Sam Bankman-Fried (aber war es nicht dasselbe?)

Eine Untersuchung von Reuters-Reportern ergab auch, dass Sam Bankman-Fried und seine Kumpane Immobilien auf den Bahamas für insgesamt mindestens 121 Millionen Dollar gekauft haben.

Infolgedessen würde der ehemalige CEO von FTX nichts mehr haben, zum Nachteil der Kunden des Unternehmens, die ihre Kryptowährungsbestände während des Zusammenbruchs eines Imperiums verloren, das praktisch ein Kartenhaus war.

Während einer Anhörung vor dem Insolvenzgericht in Delaware bezeichnete James Bromley die Situation von FTX als „einen der schlimmsten und schwierigsten Zusammenbrüche in der amerikanischen Unternehmensgeschichte“.

Daher ist die Verwaltung des Konkurses von FTX kompliziert. Das aktuelle Team für den Austausch von Kryptowährungen leistet gute Arbeit bei der Suche nach mehr Bargeld, um zu versuchen, das Bargeld des Unternehmens zu retten, aber angesichts des Ausmaßes der Katastrophe waren diese Bemühungen weitgehend unzureichend.

Der Untergang von FTX: Sam Bankman-Fried, Zwischen katastrophalem Management und Größenwahn erscheint zuerst im Journal du Coin.

Informationsquelle: zusammengestellt von 0x Informationen von JOURNALDUCOIN.Das Urheberrecht gehört dem Autor Le Journal Du Coin, ohne Genehmigung darf nicht reproduziert werden

Total
0
Shares
Related Posts

Omni Rentals wird geschlossen, nachdem Ripple-Manager und mehrere Investoren im vergangenen Jahr 35 Millionen US-Dollar aufgebracht haben

Fast sechs Jahre sind vergangen, seit Omni gegründet wurde, und das Unternehmen wurde aufgrund von Skalierungsproblemen und schlechten Nettorenditen geschlossen. Omni selbst hat keine offiziellen Nachrichten angekündigt, aber laut TechCrunch-Berichten haben Quellen, die mit der Situation vertraut sind, bestätigt, dass Omni tatsächlich…
Weiterlesen

Vitalik Buterin sagte: "Ethereum 2.0 wird tatsächlich der Computer der Welt"

Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum und Gründer der Ethereum Foundation, sprach kürzlich über die Entwicklung von Ethereum 2.0 und seine Ansichten zum Blockchain-Raum in Podcasts. Er behauptet, dass "Zehntausende von Transaktionen mit einer zweiten" Verarbeitungsgeschwindigkeit "Ethereum 2.0 tatsächlich zum Weltcomputer werden wird."…
Weiterlesen