Bank of Japan will 2023 mit CBDC experimentieren


Die Bank of Japan (BoJ) hat angekündigt, dass sie mit den drei größten Banken des Landes zusammenarbeitet, um einen digitalen Yen-Test zu starten.

Die Bank of Japan hat mit der Planung eines Tests mit digitaler Währung der Zentralbank (CBDC) mit den führenden Finanzinstituten des Landes begonnen, berichtete Nikkei. Berichten zufolge arbeitet die Bank of Japan mit drei der größten Banken Japans sowie Regionalbanken zusammen, um einen digitalen Yen-Test zu starten, der 2023 beginnen soll. Die Nachrichtenagentur berichtete, dass die Zentralbank, wenn alles nach Plan läuft, im Jahr 2026 eine CBDC veröffentlichen wird. Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojekts wird die Bank of Japan mit großen privaten Finanzinstituten zusammenarbeiten, um Kundeneinlagen zu identifizieren und abzuwickeln Einzahlungen auf traditionelle Bankkonten Probleme, die beim Abheben von Geld auftreten können. Das Pilotprojekt umfasst das Testen der Offline-Funktionalität des möglichen CBDC des Landes und ermöglicht Zahlungen ohne Nutzung des Internets.

Ein CBDC ist eine digitale Version eines nationalen Fiat-Staates, der von einer Zentralbank unterstützt wird. Sie sind digitale Assets, aber sie unterscheiden sich von anderen digitalen Assets wie Bitcoin und Ethereum. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind von Natur aus dezentralisiert, wobei ihre Transaktionsbücher von einem verteilten Netzwerk von Prüfern verwaltet und überprüft werden. CBDCs hingegen sind von Natur aus zentralisiert, was bedeutet, dass eine zentrale Behörde (wie eine Regierung oder Zentralbank) sie kontrolliert.

Japans Entscheidung, ein CBDC-Projekt zu pilotieren, folgt dem Beispiel vieler anderer asiatischer Länder. China ist das erste, das dies tut und seinen Bürgern erlaubt, seinen digitalen Yuan zu verwenden. Das Land entwickelt sein CBDC seit 2014 und hat Anfang dieses Jahres eine Pilotversion seiner Wallet-App gestartet. Indien hat auch angekündigt, dass es eine CBDC namens digitale Rupie einführen wird. Kürzlich kündigte die Bank of Australia den Start eines CBDC-Forschungsprojekts an, das bis Mitte 2023 abgeschlossen sein soll.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es stellt keine Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung bereit und ist nicht dazu bestimmt.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus CRYPTODAILY von 0x Information.Das Urheberrecht liegt beim Autor, darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

Yu Jianing: Blockchain bietet extrem kostengünstige Bestätigungsdienste für Datenressourcen

Mars Financial News, mit der rasanten Entwicklung der Informationstechnologie, sind Daten zu einer grundlegenden strategischen Ressource geworden, die einen wichtigen Einfluss auf Produktion, Verteilung, Verbreitung, Konsum, wirtschaftliche Betriebsmechanismen, soziale Lebensstile und nationale Governance-Fähigkeiten hat. Yu Jianing, der rotierende Vorsitzende des Blockchain-Komitees der…
Weiterlesen