Reelle Zahlen sind Diskussionsthema auf der Tagesordnung des Repräsentantenhauses


Das Repräsentantenhaus plant, das Thema der digitalen Realität für Mitglieder der Öffentlichkeit anzusprechen, die daran interessiert sind, Fragen zu digitalen Währungen in Brasilien zu stellen. Die Show wird nächsten Freitag (25.) live auf YouTube zu sehen sein.

Die brasilianische Öffentlichkeit interessiert sich sehr für dieses Thema, weil viele noch nicht verstehen, wie die Währung der Zukunft funktionieren wird.

Bemerkenswert ist, dass das Digitalprojekt Real im Jahr 2023 weiter vorangetrieben werden soll. Die Idee ist, dass das Land eine programmierbare digitale Währung namens CBDC hat.

Reale Zahlen sind das Ziel von House Plan

Digitale Realität ist das Thema des Lab Talk am kommenden Freitag, einer Show, die vom House Hacking Lab produziert wird. Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr.

Der Gast, der das Konzept der brasilianischen Digitalwährung erläuterte, war Fábio Araújo, Leiter des Real Digital Project. Die Recherche für diese Lösung wurde von der brasilianischen Zentralbank mit Unterstützung von Partnerbanken und -unternehmen durchgeführt.

Der Plan der autokratischen Regierung ist es, 2023 mit den ersten digitalen Transaktionen in der realen Welt zu beginnen. Darüber hinaus soll die Investition die Technologie in ersten Tests einsetzen.

Während der Diskussion am kommenden Freitag sollte Fabio das Ausmaß der künftigen Kontrolle der Zentralbank über brasilianische Transaktionen erläutern. Die Datenschutz- und Sicherheitsfragen von CBDC werden wahrscheinlich weiterhin in die öffentliche Debatte einbezogen.

Interessenten, die Zweifel am System klären möchten, können live auf dem offiziellen LabTalks-Kanal teilnehmen und Fragen per Chat senden. Die geschätzte Dauer der Veranstaltung beträgt 1 Stunde.

Im Jahr 2022 verzögerte ein Streik der Zentralbanker Pläne, mit dem Testen einer echten digitalen Währung zu beginnen. Es wird jedoch erwartet, dass bis 2024 ein Teil der täglichen Transaktionen der Brasilianer bereits digitale Währungen verwenden wird, von denen erwartet wird, dass sie zu einer Technologie werden, die PIX und Bargeld ersetzen wird.

Labor Vorlesung

Auch 2021 beschäftigte sich das House Hacking Lab mit dem Thema Kryptowährungen und NFTs.

Öffentliche Veranstaltungen erläutern Konzepte und entmystifizieren das Thema in Anwesenheit von Experten aus der Branche.

Die zweiwöchentlichen Konferenzen, die ausschließlich digital abgehalten werden, sind eine Gelegenheit für Menschen, sich über gesellschaftlich wichtige Themen zu informieren.

Es ist erwähnenswert, dass die Regierungen angesichts der weltweit zunehmenden Verwendung von Kryptowährungen ihre eigenen Versionen digitaler Währungen auf den Markt bringen wollen, um die Kontrolle über ihre Währungen nicht zu verlieren.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus LIVECOINS von 0x Information.Das Urheberrecht liegt beim Autor, darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

Bitcoin Shark kaufte während des Juni-Crashs 52.000 Münzen

Bitcoin Sharks suchen immer noch nach Marktchancen, und der jüngste Rückgang ist eine Möglichkeit, Positionen zu erhöhen. Auf dem Kryptowährungsmarkt sind die Adressen dieser Leute aussagekräftig, wenn auch kleiner als Wale. Da diese Adressen mehrere Währungen haben, folgt der Markt ihrem Kauf…
Weiterlesen