Amazon dreht eine TV-Serie über den Zusammenbruch der FTX-Börse


Amazon Studios, eine Tochtergesellschaft des Technologieriesen Amazon, bereitet die Produktion einer TV-Serie über den Niedergang der ehemaligen globalen Börse FTX vor, berichtet Variety.

Die unabhängige Film- und Fernsehproduktionsfirma AGBO wird für die Produktion der neuen TV-Show verantwortlich sein. Das Studio wird von den amerikanischen Regisseuren und Produzenten Anthony und Joseph Russell geleitet. Die Produktion soll 2023 mit insgesamt 8 Folgen beginnen.

David Weir ist ein amerikanischer Autor, Produzent und Regisseur. Angela Russo-Otstot („Cherry“, „Relic“) und Mike Larocca („Greys“) werden ebenfalls die Show leiten.

Jennifer Salke, Leiterin der Amazon Studios, sagte in ihrer Erklärung, dass sie sich keinen besseren Partner vorstellen könne, um FTX Stories zu Amazon Prime Video, einem On-Demand-Streaming- und Verleihdienst, zu bringen.

FTX wurde 2019 von Gründer Sam Bankman-Fried gegründet und hat sich zu einem der größten Akteure im Bereich der Kryptowährung entwickelt. Mit einem satten Nettowert von 26 Milliarden US-Dollar brach das Kryptowährungsimperium jedoch in weniger als einer Woche zusammen und ließ Bankiers bankrott gehen, bevor die FTX Group anschließend Insolvenz anmeldete.

Die Geschichte der FTX-Katastrophe wird jedoch oft mit dem Biotech-Betrug Theranos auf Amazons Streaming-Dienst verglichen, der Anfang dieses Jahres eine Theranos-Dokumentarserie mit dem Titel „The Dropout“ startete. Mit der Besetzung von „Mean Girls“.

Informationsquelle: Zusammengestellt aus SIAMBLOCKCHAIN ​​​​von 0x Information.Das Urheberrecht liegt beim Autor Kittinan Jomprasert, darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts

Negative Nachrichten in dieser Woche könnten gut für Bitcoin sein

Analysten glauben, dass die unmittelbare Bedrohung von 500 Millionen US-Dollar an Kryptowährungsverkäufen diese Woche Käufer abschrecken wird. Viele Experten glauben, dass die negative Freigabe der Grayscale Bitcoin Trust-Aktie wahrscheinlich positiv ausfallen wird. Großinvestoren kauften BTC für 22-24.000 USD, ihre Positionen erhöhten sich…
Weiterlesen

Binance startet Binance Oracle Service

Binance, die weltweit größte Bitcoin-Börse, startet den Binance Oracle-Dienst, der Smart Contracts für dezentrale Anwendungen im BNB-Chain-Netzwerk mit externen Daten verbindet. DeCrypt-Bericht. Zunächst werden 10 Projekte aus der BNB-Blockchain im neuen Programm laufen, hier einige davon: Venus Lending Protocol (Total Value Locked…
Weiterlesen

Französische Banken beobachten Token-Wertpapiere, andere digitale Vermögenswerte, "mit großem Interesse"

Laut einem kürzlichen Interview hat Villeroy de Galhau, Präsident der französischen Zentralbank, die Aufmerksamkeit der französischen Zentralbank auf stabile und symbolisierte Wertpapiere und andere Vermögenswerte gelenkt. Interesse der französischen Bank an Wertpapiermarken In den letzten Nachrichten wurden Sicherheitstoken offiziell an Frankreich übergeben.…
Weiterlesen