Die Zahl der Downloads von Wallets für digitale Währungen wird im Jahr 2022 100 Millionen überschreiten


Ein klarer Indikator für die Akzeptanz und das Interesse an Krypto ist die Verwendung von Kryptowährungs-Wallets. Trotz des Rückgangs der Kryptowährungspreise in diesem Jahr steigt die Zahl der Personen, die Kryptowährungs-Wallets herunterladen, immer noch an. Von Januar bis Oktober wurden mehr als 100 Millionen digitale Geldbörsen heruntergeladen.

Die Downloads von Kryptowährungs-Wallets bleiben hoch

Besonders im Januar dieses Jahres waren die Downloads sehr hoch, damals wurden über 16 Millionen Wallets heruntergeladen. Diese Zahl ist jetzt gesunken. Im Oktober blieb diese Zahl bei 8 Millionen. Obwohl die Popularität von digitalen Geldbörsen immer noch sehr hoch ist, ist es wahrscheinlich, dass dieses Jahr nicht so beliebt sein wird wie im letzten Jahr. Im Jahr 2021 wurden insgesamt fast 178 Millionen Wallets heruntergeladen. Bis 2022 wird die Zahl also um etwa 43 % sinken.

Es besteht eine klare Korrelation zwischen Downloads von Kryptowährungs-Wallets und Trends auf dem Kryptowährungsmarkt. Angesichts fallender Preise und des Fiaskos von Unternehmen wie Luna und FTX ist es keine Überraschung, dass neue Investoren in diesem Jahr zögern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Kryptowährungs-Wallets einen leichten Rückgang der Popularität erfahren haben.

Kryptowährungs-Hardware-Wallets entwickeln sich gut

Andererseits sahen wir nach dem FTX-Crash eine deutliche Reaktion aus dem Hardware-Wallet-Sektor. Das wachsende Misstrauen gegenüber zentralisierten Kryptowährungsbörsen hat zu einem gestiegenen Interesse an Self-Custodial Wallets geführt. Anfang dieses Monats meldete der Hardware-Wallet-Hersteller Trezor einen Anstieg der Wallet-Verkäufe um nicht weniger als 300 Prozent.

Auch Binance sah diesen Trend und entschied sich, in den Bereich der Hardware Wallets zu investieren. Die Börse wird in Hardware-Wallet-Entwickler in unserem südlichen Nachbarn investieren. Daran war das belgische Unternehmen Ngrave beteiligt. Laut Yi He, Head of Investment bei Binance, sind selbst gehostete Wallets sehr wichtig:

„Selbstverwahrungs-Wallets sind eine der sichersten Möglichkeiten, Krypto-Assets aufzubewahren. Binance Labs freut sich darauf, Teil der florierenden Hardware-Wallet-Branche zu werden und mit Ngrave zusammenzuarbeiten, um Privatanlegern und institutionellen Anlegern fortschrittliche Produkte anzubieten.“

Informationsquelle: Zusammengestellt von CRYPTO-INSIDERS von 0x Information.Das Urheberrecht liegt beim Autor Erik Juffermans, darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt werden

Total
0
Shares
Related Posts